Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Ingenieur der Fachrichtung Elektrotechnik, Energietechnik (w/m/d) - Hybrides Energiespeichersystem

Ingenieur der Fachrichtung Elektrotechnik, Energietechnik (w/m/d) - Hybrides Energiespeichersystem
Stellenausschreibung:

Link zur Bewerberung

Links:
Stellennummer:

465/2019

Fakultät/Abteilung:

Batterietechnikum

Institut:

Elektrotechnisches Institut (ETI)

Eintrittstermin:

frühstmöglich

Bewerbungsfrist:

20.09.2019

Kontaktperson:

M.Sc. Julian Kirn

Tätigkeitsbeschreibung

Am Batterietechnikum des KIT werden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Bereich elektrische Energiespeicher für stationäre und mobile Anwendungen durchgeführt, die die gesamte Wertschöpfungskette vom Material über die Zelle und Batterie bis hin zur Gesamtintegration in der jeweiligen Anwendung abdecken. Am Elektrotechnischen Institut (ETI) als Teil des Batterietechnikums finden Arbeiten im Bereich der Batteriesystemintegration statt. In diesem Rahmen sind Sie für die Softwareentwicklung und -implementierung für ein stationäres, hybrides Energiespeichersystem eines, sich in einem im Bau befindlichen, Gebäudekomplexes zuständig. Dieses umfasst eine Lithium-Ionen- sowie eine Vanadium-Redox-Flow Batterie, wobei letztere neben ihrer Funktion als elektrischer Speicher auch als thermischer Speicher fungiert. Für das System wird eine übergeordnete Systemsteuerung entwickelt, welche die Betriebscharakteristika der verschiedenen Komponenten berücksichtigt, um einen optimalen Systembetrieb gewährleistet.

Im Einzelnen haben Sie folgende Aufgaben:

  • Entwicklung und Implementierung der Steuerungssoftware eines hybriden Speichersystems im Bereich der Gebäudetechnik, bspw. zur Eigenverbrauchsoptimierung,
  • Test und Integration der Softwarekomponenten im Gesamtsoftwaresystem, Inbetriebnahme und Betrieb des Gesamtsystems im Umfeld einer realen Anwendung,
  • Weiterentwicklung/Optimierung der Steuerung um eine prognosebasierte Betriebsstrategie,
  • Modellierung des Systemverhaltens zur Bewertung des Gesamtsystems.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein ingenieurwissenschaftliches Studium (Diplom (Uni)/ Master) im Bereich Elektrotechnik, Energietechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung. Darüber hinaus haben Sie fundierte Kenntnisse der gängigen Programmiersprachen (z. B. Python, MatLab, C, C++), haben wünschenswerter Weise Erfahrung mit Modbus/TCP-basierten Protokollen. Sie zeichnen sich durch eine hohe Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Eigeninitiative und eine zielorientierte Arbeitsweise aus. Gute Englischkenntnisse sind erwünscht.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

Organisationseinheit

Elektrotechnisches Institut (ETI)

Eintrittstermin

ab sofort

Vertragsdauer

für 2 Jahre

Bewerbungsfrist bis

20.09.2019