Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Studien-/Diplomarbeit 787//SA_SNT_Kolb

Studien-/Diplomarbeit 787//SA_SNT_Kolb
chair:Schaltnetzteile
type:Studienarbeit
tutor:

Dipl.-Ing. Johannes Kolb

Text FTX 788//SA_SNT_Kolb

Viele kleine elektronische Geräte für den alltäglichen Gebrauch wie Laptops, PDAs, Musik-Player, etc. werden über ein Netzteil „aus der Steckdose“ versorgt oder geladen. Diese Netzteile besitzen in der Regel einen Weitbereichseingang von ca. 100-240V AC und oftmals eine integrierte PFC (Power Factor Correction)-Schaltung. Will man nun diese Geräte beispielsweise im Auto betreiben, könnte man einen Spannungswandler, welcher aus den 12V der Bleibatterie eine geeignete Spannung für das jeweilige Gerät erzeugt verwenden. Nachteile dieser Variante sind die sehr unterschiedlichen DC-Spannungen zur Versorgung und die unzähligen Steckervarianten der Geräte. Alternativ könnte ein Wechselrichter, welcher eine Wechselspannung von 50 bzw. 60Hz wie an der Steckdose erzeugt, zum Einsatz kommen. Dieser muss allerdings recht aufwändig realisiert werden.

In dieser Arbeit soll untersucht werden ob sich für die Versorgung dieser Standard-Schaltnetzteile auch eine Gleichspannung in Höhe von 150V DC eignet. Diese lässt sich mit relativ geringem Aufwand realisieren und bietet darüberhinaus einen hohen Wirkungsgrad. Im Rahmen der Aufgabe soll eine möglichst kompakte Schaltung basierend auf einem Sperr- oder Durchflusswandler dimensioniert und aufgebaut werden. Die Leistung soll ca. 100W betragen und das ganze Gerät soll mit entsprechenden Sicherheitseinrichtungen in einem passenden Gehäuse untergebracht werden. Die Schaltung ist darüberhinaus zu vermessen und mit Betrieb üblicher Schaltnetzteile zu testen.