Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Charakterisierung und Regelung hoch ausgenutzter permanentmagneterregter Synchronmaschinen für den Einsatz in Traktionsantrieben

Charakterisierung und Regelung hoch ausgenutzter permanentmagneterregter Synchronmaschinen für den Einsatz in Traktionsantrieben
Autor:

Tobias Gemaßmer, Christian Klöffer, Marc Veigel, Martin Doppelbauer, Michael Braun

Links:
Quelle:

e & i Elektrotechnik und Informationstechnik, (), 1-6

DOI: 10.1007/s00502-016-0398-6

In diesem Artikel werden die Sättigungseigenschaften hoch ausgenutzter permanentmagneterregter Synchronmaschinen aufgezeigt. Die Auswirkungen der Sättigung hinsichtlich der Maschinenkennlinien und Drehmomenteinprägung werden dargelegt. Es werden Verfahren zur Stromregelung vorgestellt, mit denen trotz des starken Sättigungsverhaltens eine hochdynamische Drehmomenteinprägung ermöglicht wird. Für die Parametrierung dieser Regelungen wird auf Flussverkettungskennfelder der Maschinen zurückgegriffen, die aus Kennfeldmessungen im stationären Betrieb gewonnen werden. Spezielle, auf Automobilantriebe ausgelegte Maschinenprüfstände werden vorgestellt, mit denen die benötigten Kennfelder ausgemessen und die entwickelten Regelverfahren validiert werden können.