Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Aufbau eines Maschinenprüfstands für Automotive-Antriebe

Aufbau eines Maschinenprüfstands für Automotive-Antriebe
Typ:Masterarbeit
Datum:Herbst 2017
Betreuer:

M.Sc. Christoph Rollbühler, M.Sc. Matthias Brodatzki

Motivation

Am Elektrotechnischen Institut existiert ein Maschinenprüfstand der zur Erforschung von Methoden für die Modellbildung und Regelung von Automotive-Antrieben verwendet wird (cLab).

Da es aktuell mehrere Projekte auf diesem Gebiet gibt, soll ein zweiter, baugleicher Prüfstand in Betrieb genommen werden.

Aufgabenstellung
Zur Realisierung dieses zweiten Prüfstandes sind bereits ein funktionsfähiger Stromrichter sowie der mechanische Aufbau vorhanden. Im Rahmen dieser Arbeit sollen die Komponenten gemeinsam in Betrieb genommen werden.

Hierzu soll der mechanische Aufbau fertig gestellt und die Maschinen an den Stromrichter angeschlossen werden. Die Signalverarbeitung, insbesondere die Rotortelemetrie und Drehzahlerfassung, müssen auf die jeweiligen Maschinen abgestimmt werden. Anschließend soll die messtechnische Parametrierung der beiden Prüfstandsmaschinen für einen am ETI existierenden modellprädiktiven Regler durchgeführt werden.

Anforderungen

  • Reglerentwurf in Matlab/Simulink
  • VHDL Programmierung (Altera Quartus)
  • Labview Programmierung (Reglerparametrierung)
  • Auswertung der Messergebnisse (Matlab/Simulink)