Elektrotechnisches Institut (ETI)

Implementierung einer analytisch arbeitenden Maschinen-berechnung in der Toolkette

  • In der Entwicklung elektrischer Maschinen besteht die Anforderung, innerhalb sehr kurzer Zeit optimale Maschinenentwürfe zu finden. Daher wurde eine Toolkette entwickelt, die den Designer von elektrischen Maschinen in die Lage versetzt, die Maschinen innerhalb weniger Stunden auszulegen, zu optimieren und in einer Gesamtsystemsimulation zu testen. Die klassische Auslegung erfolgt derzeit mit dem Tool SPEED. Dieses Tool ist noch nicht für eine automatisierte Optimierung der Maschinengeometrie geeignet, daher sollen Möglichkeiten gesucht werden, um mit einer schnellen klassischen Rechnung die Sättigung der Eisenwege zu berücksichtigen. Dies kann in SPEED durch Skripte oder das Tool PESM (Permanent Erregte Synchronmaschine) erfolgen. Hiermit wird es möglich, mithilfe des Optimierers eine den Anforderung des Pflichtenheftes entsprechende Maschinengeometrie zu finden.