Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Entwicklung einer zweiphasigen PFC-Stufe

Entwicklung einer zweiphasigen PFC-Stufe
Forschungsthema:Schaltnetzteile
Typ:Studienarbeit
Betreuer:

Dipl.-Ing. Johannes Kolb

Bearbeiter:

Maher Ghaney

Aufgabenstellung

In einer studentischen Arbeit wird ein 500W-Schaltnetzteil mit einer Eingangsspannung von bis zu 900V aufgebaut. Damit dieses Netzteil auch an Wechselspannung von 230V/400V betrieben werden kann, soll in dieser Arbeit eine geeignete PFC (Power Factor Correction)-Stufe entwickelt und aufgebaut werden.
Um den Aufwand einzelner Bauteile zu reduzieren, soll diese Stufe als zweiphasige, sogenannte „Interleaving Continous Conduction Mode PFC“-Schaltung entworfen werden. Dabei müssen die Bauteile des Leistungsteils geeignet dimensioniert und ausgewählt werden. Für die Steuerung der Schaltung müssen mit Hilfe eines passenden Controllers und dessen äußerer Beschaltung die Reglereigenschaften festgelegt werden. Nach der Inbetriebnahme müssen dann Messungen durchgeführt werden, in denen nachgewiesen werden soll, dass diese Schaltung in der Lage ist sinusförmige Ströme aus dem Wechselstromnetz zu beziehen, wodurch ein Leistungsfaktor Nahe eins erreicht werden soll. Der Aufbau und die Konstruktion der PFC-Stufe soll so ausgelegt sein, dass sie problemlos an das 500W-Schaltnetzteil gekoppelt werden kann.