Elektrotechnisches Institut (ETI)

Konzeptionierung, Aufbau und Inbetriebnahme des Praktikumsversuchs „Synchrongenerator“

  • BESCHREIBUNG

    Am ETI wird der Praktikumsversuch Synchrongenerator erneuert. Dazu soll ein Umrichterschrank aufgebaut und in Betrieb genommen werden, welcher die Antriebsmaschine speist und die Erregung und Synchronisierung des Synchrongenerators übernimmt. Die Anlage soll mit dem ETI-DSP-System gesteuert werden kann.

    AUFGABE

    In dieser Arbeit soll der Laborversuch Synchrongenerator konzeptionell und technologisch an den Stand der Technik angepasst werden. Dazu muss ausgehend von vom bisherigen Versuch ein Konzept für die Durchführung und Umsetzung des neuen Versuchs erarbeitet werden. Im nächsten Schritt soll da dann ein Stromrichterschrank geplant und aufgebaut werden, um die Antriebsmaschine zu speisen und in der Drehzahl regeln zu können. Weiter soll die manuelle und automatische Erregung und Synchronisierung des Synchrongenerators mit dem Netz sowie ein Inselbetrieb mit verschieden Lasten ermöglicht werden. Neben der Verwendung und Anpassung von ETI Standardkomponenten muss daher insbesondere das Bedienkonzept für die Praktikumsversuchsdurchführung geplant und umgesetzt sowie verschiedene Komponenten entwickelt werden. Nach der erfolgten Inbetriebnahme der Komponenten soll im zweiten Schritt die Regelung des Versuchsstands mit Matlab/Simulink aufgebaut und getestet werden, um daraus per Codegenerierung das DSP- Programm für die Anlage zu erzeugen. Die Einrichtung einer geeigneten Bedienoberfläche für das Monitorprogramm sowie die Erstellung der Dokumentation und der Versuchsunterlagen runden die Arbeit ab.