Elektrotechnisches Institut (ETI)

Optimierung einer Transversalflussmaschine mit Klauenpolstruktur und Sammlermagnetanordnung

  • Typ:Diplomarbeit
  • Datum:Abgeschlossen
  • Betreuer:

    M.Sc.Bo Zhang

  • Bild:

    Anshi Wang

  • Motivation

    Im Vergleich zum herkömmlichen Elektroblech zeichnet sich das SMC-Material durch eine dreidimensionale Isotropie, einfache Fertigung, und eine komplexer Geometrie aus. Infolgedessen werden SMC immer häufig in der Transversal- und Axialflussmaschine eingesetzt.
    Zur Untersuchung und Optimierung solcher Maschine wird die 3D Finite Elemente Methode (FEM) wegen der bestehenden 3D magnetischen Flüsse benötigt, welche aber sehr zeitaufwändig ist.
    Ziel der Arbeit ist Untersuchung der geeigneten Algorithmen oder Methoden, um eine Transversalflussmaschine mit dem akzeptierbaren Berechnungsaufwand zu optimieren.

    Aufgabenstellung
    In dieser Arbeit soll ein neuartiger Transversalflussmotor mit der analytischen und Finite-Elemente-Methode untersucht werden. Dazu sind folgende Schritte erforderlich:

      • Literaturrecherche über Optimierung der elektrischen Maschine
      • Vergleich und Bewertung der unterschiedlichen Optimierungsmethoden
      • Entwicklung einer geeignete Methode mit dem angemessen Berechnungsaufwand zur Optimierung der Transversalflussmaschine
      • Vergleich der optimierten und originalen Maschine und der verschiedenen Optimierungsalgorithmen