Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Prädiktive Regelung hochausgenutzter Synchronmaschinen mit Online-Parametererfassung

Prädiktive Regelung hochausgenutzter Synchronmaschinen mit Online-Parametererfassung
Forschungsthema:Hybridelektrische Fahrzeuge
Typ:Masterarbeit
Datum:abgeschlossen 05/2015
Betreuer:

Dipl.-Ing. Jan Richter, Dipl.-Ing. Andreas Liske

Bild:

Simon Decker

Am Elektrotechnischen Institut (ETI) werden verschiedene Verfahren zur hochdynamischen Stromregelung von permanenterregten Synchron-maschinen erprobt. Die magnetische Asymmetrie des Rotors, das nichtlineare Verhalten durch Eisensättigung und stationäre und dynamische Kreuzverkopplung muss dabei berücksichtigt werden.

In der Arbeit werden zwei bereits entwickelte Verfahren zusammengeführt. Die Online-Identifikation der Stromsteigungen soll mit der direkten adaptiven Stromregelung erfolgen. Die Stromsteigungen sollen dazu benutzt werden, um die Flussverkettungen und differentiellen Induktivitäten der Maschine zu bestimmen.
Die Entwicklung erfolgt dabei zunächst simulationsgestützt anhand vorhandener Matlab® Simulink® Modelle. Im Anschluss wird das Regelkonzept an einem vorhandenen Motorprüfstand erprobt. Die Arbeit gliedert sich in folgende Teile:

  • Einarbeitung  und Literaturrecherche
  • Simulative Entwicklung und Implementierung der Regelalgorithmen
  • Erprobung des RegelkonzeptesMessdatenauswertung mit Matlab®
  • Dokumentation