Elektrotechnisches Institut (ETI)

Aufbau und Inbetriebnahme eines Prüfstandes zur Charakterisierung von Stromverdrängungs-effekten in elektrischen Maschinen

  • Motivation
    Am Elektrotechnischen Institut (ETI) soll ein Messaufbau zur präzisen Charakterisierung von Stromverdrängungsverlusten in elektrischen Maschinen entstehen. Prüflinge (Einzelzähne/Statorsegmente o.ä.)  sollen mit der bestehenden Stromrichter- und Signalverarbeitungs-Infrastruktur  (Linearverstärker, Einplatinenstromrichter und DSP-System) untersucht werden.


    Aufgabenstellung

    Im Rahmen dieser Arbeit soll ein funktionsfähiger Prüfstand aufgebaut, programmiert und in Betrieb genommen werden. Hierzu müssen die einzelnen Komponenten ausgewählt und konfiguriert werden. Ausgehend von der gewählten Stromrichterplattform gilt es das Gesamtsystem bestehend aus Stromrichter und Signalverarbeitung zu planen, indem erforderliche Anpass- und Messschaltungen entworfen werden.

    Anschließend soll die Umrichtersteuerung mit dem hauseigenden ETI-DSP-System umgesetzt, Messmethoden entworfen und eine Messautomatisierung in LabView entwickelt werden.

    Am neu entstandenen Messplatz sollen nun die entwickelten Messmethoden durchgeführt, ausgewertet und bewertet werden.