Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Entwicklung eines universell einsetzbaren Software-Tools zur Evaluation leistungselektronischer Schaltungstopologien im elektrischen Triebstrang

Entwicklung eines universell einsetzbaren Software-Tools zur Evaluation leistungselektronischer Schaltungstopologien im elektrischen Triebstrang
Typ:Bachelor-/Masterarbeit
Datum:ab sofort
Betreuer:

M.Sc. Christian Axtmann

Bearbeiter:

zu vergeben

BESCHREIBUNG                                                                                                   

Im Rahmen eines Forschungsprojekts mit einem Industriepartner soll am Elektrotechnischen Institut die Eignung von neuartigen Stromrichtertopologien für den Antrieb von elektrischen Fahrzeugen evaluiert werden. Dabei spielen u.a. die Anbindung verschiedener Quellen sowie eine möglichst optimale Ausgangsspannungskurvenform bei gleichzeitig kleinem Volumen und guter Effizienz eine Rolle. Zur Beurteilung von Topologien besteht ein Tool, welches bereits automatisiert Stromrichterverluste bestimmen kann. Dieses soll nun erweitert werden.

 

AUFGABE

Nach der Einarbeitung in die Literatur und das bereits bestehende MATLAB-Tool soll dieses um die Bestimmung der Belastungen von aktiven und passiven Bauelementen erweitert werden. Aus den gewonnenen Bauteilbelastungen können dann über quantitative Wachstumsgesetze Kennziffern bzgl. Volumen, Oberschwingungsgehalt und Effizienz einer Topologie ermittelt werden. Weiterhin soll ein Benutzerfrontend sowie eine universelle Schnittstelle zu den in PLECS vorgegebenen Schaltplänen erstellt werden. Je nach Ausgestaltung der Arbeit (BA/MA) sollen die neu implementierten Funktionen anhand einer oder mehrerer Topologien überprüft werden und mit bekannten Lösungen aus der Fachliteratur verglichen werden.

 

HINWEIS

Diese Arbeit entsteht in Kooperation mit dem SHARE am KIT und damit der Schaeffler AG.