Elektrotechnisches Institut (ETI)

Aufbau eines Prüfstands für Maschinen kleiner Leistung

Beschreibung

Für die Demonstration des Betriebsverhaltens der Gleichstrommaschine soll ein Microcontrollergesteuerter und tragbarer Prüfstand aufgebaut werden. Dabei sollen zwei fremderregte Gleichstrommaschinen gekoppelt werden, deren Ankerkreis jeweils über einen 4-Quadrantensteller aus einem gemeinsamen Zwischenkreis gespeist wird. Die Erregung soll ebenfalls durch Speisung mit einen DC-DC-Steller steuerbar sein. Für die Messung des Drehmoments soll eine der Maschine als eine Art Pendelmaschine aufgebaut werden, die auf mehreren Kraftsensoren ruht, über die dann das Drehmoment bestimmt werden kann. Auf diese Weise kann der Einsatz einer Drehmomentenmesswelle vermieden werden, die für Maschinen dieser Baugröße unpassend sind.
Die Steuerung der Stromrichter sowie die Erfassung der Messwerte, wie Ströme, Spannungen, Drehmoment, usw. soll über einen Microcontroller erfolgen. Dieser sorgt auch für die Anzeige bestimmter Messwerte, wie z.B. das Dreh-moment, auf einer großformatigen LED-Anzeige, so dass diese auch von den weit hinten liegenden Plätzen des Hörsaals sichtbar sind. Die Programmierung des Microcontrollers erfolgt in der Programmiersprache C.
Der ganze Aufbau soll über das 230V Netz versorgt werden können, damit ein Einsatz in jedem Hörsaal möglich ist. Dementsprechend ist eine Hilfsspannungsversorgung vorzusehen.