Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Anwendungspotentiale von Modularen Multilevelumrichtern in innovativen Antriebssystemen

Anwendungspotentiale von Modularen Multilevelumrichtern in innovativen Antriebssystemen
Autor:

Johannes Kolb, Felix Kammerer, Mario Gommeringer, Michael Braun

Quelle:

VDE/VDI-Fachtagung Antriebssysteme 2013, Nürtingen

Datum: 17.-18.09.2013

Das Prinzip der Modularen Multilevelumrichter (MMC, M2C) ist ein innovativer Ansatz aus der Gleichstrom-Energieübertragung im Hochspannungsbereich, welcher vorteilhaft für Antriebsumrichter eingesetzt werden kann. Der Beitrag stellt die MMC-Topologien mit ihren Anwendungspotentialen sowie deren Vorteile für die Speisung von elektrischen Drehstrommaschinen dar. Hierbei werden die grundlegenden funktionalen Zusammenhänge hinsichtlich der Regelung und Dimensionierung vorgestellt und die Auswirkungen auf die Maschinen diskutiert. Zusätzlich lässt sich die Integration von Batteriespeichern mit Hilfe von hocheffizienten DC-DC-Wandlern auf Zellebene aufwandsarm realisieren.