Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Verlustoptimaler Betrieb eines Doppelschichtkondensatorspeichers für einen Beschleunigungsantrieb

Verlustoptimaler Betrieb eines Doppelschichtkondensatorspeichers für einen Beschleunigungsantrieb
Autor:

Johannes Kolb, Jochen Weber, Klaus-Peter Becker, Helmut Späth, Olaf Simon (SEW Eurodrive)

Quelle:

VDE/VDI-Fachtagung - Elektrisch-mechanische Antriebssysteme 2008, Böblingen

Doppelschichtkondensatorspeicher eignen sich hervorragend für den Einsatz zur Pufferung elektrischer Energie über eine Zeitdauer im unteren Sekundenbereich. So ist dieser Speicher beispielsweise in der Lage, hohe Leistung für einen Beschleunigungsantrieb bereitzustellen und wieder aufzunehmen. Wird dabei das Antriebssystem dauerhaft zyklisch betrieben, rückt die Auslegung des Speichers nach der Leistung in den Hintergrund und er muss in erster Linie nach der thermischen Belastbarkeit dimensioniert werden. In diesem Beitrag werden davon ausgehend optimierte Betriebsstrategien zur Minimierung der Verlustleistung im Speicher sowie seine damit verbundene reduzierte Erwärmung aufgezeigt und mittels Messungen verifiziert. So zeigt sich, dass durch vergleichsweise geringe Modifikationen der Betriebsweise die Temperatur gesenkt und dadurch die Lebensdauererwartung des Speichers gesteigert werden kann.