Elektrotechnisches Institut (ETI)

Generierung fahrer- und fahrsituationsabhängiger Fahrzyklen

  • Forschungsthema:Hybridelektrische Fahrzeuge
  • Typ:Bachelorarbeit
  • Datum:abgeschlossen 10/2013
  • Betreuer:

    Dipl.-Ing. Jan Richter

  • Bild:

    Martin Rapierksi

  • Bisher werden die Komponenten des Antriebsstrangs von Elektro- und Hybridfahrzeugen vorrangig durch Erprobung und Simulation mit standardisierten Fahrzyklen bewertet. Durch eine am ETI entwickelte Modellumgebung können aus beliebigen Fahrzyklen so die Häufigkeitsverteilungen der Betriebspunkte aller Komponenten berechnet werden.
    In dieser Arbeit soll ausgehend von standardisierten Fahrzyklen und eigenen Messungen neue Geschwindigkeits-Zeit-Fahrprofile für verschiedene Fahrsituationen und Fahrertypen gefunden werden. Die Messungen können an einem Elektrofahrzeug des Instituts, das mit entsprechender Messtechnik ausgestattet ist, durchgeführt werden.