Elektrotechnisches Institut (ETI)
BildSchaeffler

AgiloDrive - Agiles Produktionssystem für Elektromotoren

  • Ansprechpartner:

    M.Sc. Michael Schmitt

  • Projektgruppe:

    Hybridelektrische Fahrzeuge

  • Förderung:

    Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

    (Förderkennzeichen FI/FW043)

    Gesamtprojektvolumen: ~ 1 Mio. €

  • Partner:

    Institut für Produktionstechnik (wbk)

    Institut für Produktionsentwicklung (IPEK)

  • Starttermin:

    01.05.2020

  • Endtermin:

    30.04.2021

Ziele und Ergebnisse

Ziel des Forschungsprojekt AgiloDrive ist ein neuartiges, agiles Produktionssystem, das auf modularen produkt- und produktionsspezifischen Technologien basiert. „Auf diese Weise wollen wir es möglich machen, künftig Elektromotoren so zu flexibel zu produzieren, dass eine Herstellung verschiedenster Varianten, Technologien und Stückzahlen jederzeit möglich ist – bei wirtschaftlichem Betrieb. Hierdurch können kostensenkende Skaleneffekte auch über verschiedene Produktbaureihen und Fertigungstechnologien hinweg genutzt werden.

Inhalt und Vorgehensweise

Systemische Anforderungsanalyse heutiger und zukünftiger Elektroantriebe für E-Fahrzeuge:

  • Konkretisierung des Zielsystems für die Produktbaukastenentwicklung
  • Entwicklung eines zukunftsrobusten Baukastensystems unter Einsatz agiler Szenariotechniken
  • Implementierung eines initialen Produktbaukastens durch exemplarische Befüllung des Baukastensystems
  • Befähigung durchgängiger digitaler Entwicklungswerkzeuge
  • Erarbeitung von Methoden zur fertigungsgerechten, kosten- und ressourceneffizienten Auslegung elektrischer Maschinen