Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Aufbau und Inbetriebnahme eines Umrichtersystems für einen Motorprüfstand

Aufbau und Inbetriebnahme eines Umrichtersystems für einen Motorprüfstand
Typ:Bachelorarbeit
Betreuer:

Dipl.-Ing. Johannes Kolb

Bearbeiter:

Nicolas Hess

Aufgabenbeschreibung

In dieser Arbeit soll ein flexibel einsetzbarer Umrichterschrank aus bestehenden und am ETI entwickelten Komponenten geplant, aufgebaut und in Betrieb genommen werden. Zum Einsatz kommen dabei drei Einplatinen-Stromrichter in Drehstrombrückenkonfiguration, welche als netzseitiger Active Front End-Umrichter sowie als maschinenseitige Umrichter in Betrieb zu nehmen sind. Für die Steuerung und Regelung des Systems sollen vorhandene Signalverarbeitungskomponenten (DSP, FPGA für Modulator, AD-Wandlerkarten, etc.) verwendet werden. Darüberhinaus sind sämtliche Zusatzkomponenten der Peripherie (Netzfilter, Vorladung, Schutz- und Schalteinrichtungen, etc.) auszulegen und aufzubauen.
Zur Inbetriebnahme muss ausgehend von erprobten Regelkonzepten für die Umrichter die Programmierung des DSP, welcher die Regelung der Stromrichter und des Maschinensatzes übernimmt, umgesetzt werden. Dabei soll das Umrichtersystem so programmiert werden, dass ein flexibler Einsatz als Motorprüfstand zur Untersuchung  verschiedener Maschinen oder als Laststromrichter bei Speisung des Prüflings durch einen anderen Umrichter ermöglicht wird.
Während der Inbetriebnahme ist das Gesamtsystem zu testen, wobei die Leistungsgrenzen des Systems ermittelt werden sollen.
Optional soll eine Schnittstelle zur direkten Programmierung des DSP aus der Simulationsplatform MATLAB/Simulink heraus geschaffen werden.

Bild