Elektrotechnisches Institut (ETI)

Rückspeisefähiger Netzstromrichter für Pulswechselrichter mit indirekter Netzspannungsmessung

Beschreibung

Durch den Einsatz von Pulswechselrichtern können heute auch für dynamische Antriebe Drehstrommaschinen, gespeist aus dem 400V, 50Hz Drehstromnetz, eingesetzt werden. Um dabei die Energie beim Bremsen der Maschine nicht ungenutzt in Wärme umzuwandeln und aufwendig kühlen zu müssen, bietet sich die Verwendung eines rückspeisefähigen Netzstromrichters an.

In dieser Arbeit soll deshalb ein solches Einspeisemodul für den schon bestehenden modularen Wechselrichter, unter Verwendung eines überarbeiteten Leistungsteils, erstellt werden.

Für die Generierung der Schaltimpulse und der Regelung des Wechselrichters soll ein PIC Mikrocontroller des Typs dsPIC30F6010 eingesetzt werden.

Dazu ist eine entsprechende Steuerkarte zu erstellen an die der Leistungsteil und die Benutzerschnittstellen angeschlossen werden können.

Für die Messung der Netzspannungen soll ein indirektes Verfahren erprobt werden, bei dem durch Messen des Kurzschlussstromes über die Netzdrossel auf die momentan anliegende Netzspannung geschlossen werden soll.

Die Netzdrosseln können außerdem dazu benutzt werden durch ein Boostverfahren die Zwischenkreisspannung zu erhöhen.

Der Mikrocontroller ist für diese Anforderungen entsprechend zu programmieren und der Aufbau in Betrieb zu nehmen.