Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Qualifizierung weichmagnetischer Werkstoffe

Qualifizierung weichmagnetischer Werkstoffe
Ansprechpartner:

M.Sc. Patrick Breining

Projektgruppe:

Hybridelektrische Fahrzeuge

Weichmagnetische Werkstoffe kommen in einer Vielzahl von elektrotechnischen Anwendungen, wie beispielsweise Motoren und Transformatoren, zum Einsatz. Sie ermöglichen das Führen eines magnetischen Flusses bei vergleichsweise geringer magnetischer Feldstärke. Die Auslegung der Magnetkreise erfordert dabei genaue Kenntnis der materialspezifischen magnetischen Eigenschaften des Elektroblechs. Diese sind zum einen von der Blechsorte, zum anderen aber auch stark von der mechanischen Verarbeitung des Blechs und der Fügeprozesse abhängig. In diesem Sinne ist es von Vorteil, die tatsächlichen magnetischen Eigenschaften des Werkstoffes in der späteren Anwendung abschätzen und modellieren zu können.

In der folgenden Grafik sind die notwendigen Schritte vom Ausgangsmaterial hin zum fertig paketierten Blechschnitt im Kombination mit geigneten Qualifizierungsmethoden dargestellt.

kompletter Technologiesteckbrief als PDF