Entwurf und Validierung von Fehlererkennungsmodellen anhand von realen Daten am Prüfstand

  • Typ:Masterarbeit
  • Datum:abgeschlossen 04/2021
  • Betreuer:

    M. Sc. Firat Yüce

  • Bild:

  • Bearbeiter:

    Marino Margeta

Aufgabenbeschreibung

Motivation

Um die anspruchsvollen Anforderungen an die Zuverlässigkeit zu gewährleisten, müssen leistungselektronische Systeme überwacht werden, um bei Bedarf das System rechtzeitig austauschen oder reparieren zu können. Eine Möglichkeit, um die Zuverlässigkeit eines Systems zu erhöhen ist das Condition Monitoring. Condition Monitoring hat das Ziel, Aussagen über den Zustand der Komponenten des Antriebssystems zu treffen. Am ETI ist ein Prüfstand aufgebaut worden, der dazu geeignet ist, Untersuchungen hinsichtlich Condition Monitoring durchzuführen.

Aufgabenstellung

In dieser Masterarbeit sollen zuerst Messungen am Prüfstand aufgenommen werden. Diese Messungen beinhalten sowohl den unversehrten Stromrichter als auch den abgewandelten Stromrichter. Der Stromrichter kann bezüglich der Komponenten Leistungshalbleiter, Zwischenkreiskondensatoren und Sensoren modifiziert werden. Für den fehlerbehafteten Stromrichter sollen die Merkmale ausfindig gemacht werden, anhand derer die Fehlerfälle erkannt werden können. Im nächsten Schritt sollen Modelle entworfen werden, die in der Lage sind, zukünftig diese Fehlerfälle zu erkennen. An einem weiteren Stromrichter sollen diese Modelle validiert werden.