Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Hochdrehende geschaltete Reluktanzmaschine als Traktionsantrieb für Elektrofahrzeuge

Hochdrehende geschaltete Reluktanzmaschine als Traktionsantrieb für Elektrofahrzeuge
Ansprechpartner:

M.Sc. Mario Greule

Projektgruppe:

Hybridelektrische Fahrzeuge

Elektrische Antriebe in Elektrofahrzeugen müssen eine Vielzahl von anspruchsvollen Anforderungen erfüllen. Neben einem robusten Aufbau und guten akustischen Eigenschaften, sollen die Motoren vor allem eine hohe Leistungsdichte, eine hohe Effizienz und geringe Kosten aufweisen. Abgesehen von den Kosten, werden diese Anforderungen derzeit am besten durch die permanenterregte Synchronmaschine (PSM) erfüllt. Allerdings sind die Kosten ein entscheidendes Kriterium und daher stellt die geschaltete Reluktanzmaschine (SRM) eine interessante Alternative dar. Dieser Maschinentyp besitz üblicherweise eine konzentrierte Wicklung, was eine günstige Fertigung ermöglicht und weder Magnete, noch Kupfer im Rotor, was sich positiv auf die Materialkosten auswirkt. Wesentliche Kritikpunkte gegenüber der PSM sind ein ungünstigeres Geräuschverhalten, eine etwas geringere Effizienz und eine verringerte Leistungsdichte. Die Beschreibung und Verbesserung dieser drei Eigenschaften stehen derzeit im Fokus der Forschung.

kompletter Technologiesteckbrief als PDF