Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Programmierung eines Verfahrens zur Kennfelderzeugung von Synchronmaschinen

Programmierung eines Verfahrens zur Kennfelderzeugung von Synchronmaschinen
type:Studien-/Bachelorarbeit
tutor:

Dipl.-Ing. Patrick Winzer

Am Lehrstuhl Hybridelektrische Fahrzeuge am ETI sollen Synchronmaschinen für den Einsatz in elektrischen Fahrzeugen entwickelt, optimiert und gebaut werden. Dazu ist es notwendig, das Betriebsverhalten der Maschine in Form von Kennfeldern in der Drehzahl-Drehmoment-Ebene und in der id-iq-Ebene darzustellen. Solche Kennfelder, die etwa den Wirkungsgrad der Maschine beschreiben, können aus dem Verlauf des Statorflusses über dem Strom errechnet werden.

In dieser Arbeit soll in Matlab ein vollautomatisches Verfahren entstehen, das aus der vorliegenden Beschreibung des Statorflusses in Matrizenform zunächst den Statorfluss als Polynom darstellt, aus dem anschließend die gewünschten Kennfelder berechnet werden können. Durch den vorhandenen Freiheitsgrad lassen sich dabei verschiedene Optimalitätskriterien anwenden.