Elektrotechnisches Institut (ETI)

Entwurf und Simulation der Regelung eines elektrischen Antriebssystems mit Matlab/Simulink

Beschreibung

Am Elektrotechnischen Institut sind verschiedene Prüfstände für Elektromotoren vorhanden. Die Steuerung dieser Anlagen geschieht durch ein am ETI entwickeltes DSP-System. Dieses besteht neben der zentralen Recheneinheit, einem digitalen Signalprozessor der Firma Texas Instruments, aus verschiedenen Einschubkarten.  Die Programmierung des DSPs erfolgt in der Programmiersprache C.

Bild:Maschinensatz
 In dieser Studienarbeit ist die Steuerung eines bereits vorhandenen Maschinensatzes, bestehend aus einer Gleichstrommaschine und einer Asynchronmaschine, mit Hilfe des Programms Matlab/Simulink zu entwerfen und zu simulieren.
Neben der Regelung der beiden Maschinen ist zusätzlich eine übergeordnete Steuerung und Überwachung zu entwerfen, die mit der Simulink-Erweiterung „Stateflow“ durch einen Zustandsautomaten realisiert werden kann.

Bild: Simulink
Ausgehend von dem in Matlab erstellten Simulationsmodell soll automatisiert der entsprechende Quellcode der Steuerung erzeugt werden, der direkt auf den DSP aufgespielt werden kann.
Anschließend soll die bestehende Anlage durch das erzeugte Programm gesteuert werden.
Die Simulationsergebnisse sind mit Messungen an den realen Maschinen zu vergleichen.