Elektrotechnisches Institut (ETI)

Beschleunigungsantrieb mit Doppelschichtkondensatoren als Energiezwischenspeicher

  • Autor:

    Jochen Weber, Klaus-Peter Becker

  • Quelle:

    Internationaler ETG Kongress 2007, Fachtagung 1 - Hybridantriebstechnik - Energieeffiziente elektrische Antriebe, 23.-24. Oktober 2007, Karlsruhe

  • Aufgrund seiner inneren Zeitkonstante ist der Doppelschichtkondensator besonders für Anwendungen hoher
    Leistung im Sekundenbereich geeignet. Dieser Beitrag betrachtet anhand eines realen Anwendungsbeispiels den
    Einsatz als Energiezwischenspeicher, um bei einem Beschleunigungsantrieb die vom Netz bezogenen
    Leistungsspitzen zu eliminieren. Es wird gezeigt, dass dazu der Speicher vor allem nach thermischen Gesichts-
    punkten auszulegen ist. Erste Messungen an einer Versuchsanlage lassen das untersuchte Konzept
    erfolgversprechend erscheinen.