Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Leistungselektronik

Leistungselektronik
Typ: Vorlesung & Übung
Semester: Sommersemester
Ort:

Vorlesung & Übung: EAS Raum 107 Geb. 11.10 (ETI)

Zeit:

Mittwochs, 11:30 - 13:00 Uhr

Freitags, 08:00 - 09:30 Uhr

Beginn: 24.04.2019
Dozent:

Prof. Dr.-Ing. Marc Hiller

Übungsleiter: M.Sc. Rüdiger Schwendemann

SWS: 2V + 1Ü
ECTS: 5
LVNr.: 23320
Prüfung:

schriftlich

Achtung!

Es gibt in diesem SS 2019 ein angepasstes Skript (s.u.). Weitere Anpassungen erfolgen im Laufe des Semesters. Bitte nicht das alte Skript ausdrucken!

 

Leistungselektronik

Die Dezentralisierung der Energieerzeugung und der bidirektionale Lastfluss erfordern vermaschte Netze, bei denen die Erzeugung, Umwandlung und Speicherung elektrischer Energie direkt über Leistungselektronik in die Nieder-, Mittel- und Hochspannungsnetze integriert wird. Neben der Netzstabilität müssen die eingesetzten Umrichter einen zuverlässigen und kostengünstigen Betrieb der Netze gewährleisten. Neue Schaltungstopologien und Leistungshalbleiter stellen dabei einen wichtigen Baustein dar, um die Energiewende zu ermöglichen. Außerdem spielt die Leistungselektronik auch im Rahmen der Elektromobiltät eine immer größere Rolle für die Fahrzeugantriebe und Ladeinfrastruktur.

Die Vorlesung stellt die grundlegenden Funktionsprinzipien in der Leistungselektronik einschließlich der wichtigsten Leistungshalbleiter und Grundschaltungen vor. Die Hörer erhalten so ein fundiertes Wissen wesentlicher DC/DC- und DC/AC-Stromrichtertopologien für eine Vielzahl von Anwendungen in der Energie-, Antriebs- und Automatisierungstechnik.

Aus dem Inhalt:

  • Gleichstromsteller
  • Wechsel- und Drehstrombrückenschaltung
  • Modulations- und Steuerverfahren
  • Schalt- und Kommutierungsverhalten
  • Eigenschaften (Oberschwingungen, Verluste, Schutz)
  • Einsatzgebiete (Netzteile und Ladegeräte, aktive Filter, Speisung drehzahlvariabler Antriebe) 

 

Downloads

Die Vorlesungs- und Übungsunterlagen werden im ILIAS-Kurs  bereitgestellt.

Die Beiblätter zur Vorlesung werden vorlesungsbegleitend erweitert und aktualisiert. Das Passwort wird in der Vorlesung bekannt gegeben und kann für Hörer der Vorlesung bei M.Sc. Rüdiger Schwendemann erfragt werden.